Sternsinger sammeln 5.700 Euro

Auch in Lette brachten die Sternsinger wieder den Segen in die Häuser der Gemeinde und sammelten diesmal 5.700 Euro für bedürftige Kinder. Allen Teilnehmern und allen Menschen, die sie freundlich empfangen haben, gilt ein herzliches Vergelt's Gott!

Bei der Aktion Dreikönigssingen waren auch in diesem Jahr in ganz Deutschland viele Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar im Auftrag des Päpstlichen Kindermissionswerks unter dem Motto "Gemeinsam für Gottes Schöpfung" unterwegs.

Das Spendenaufkommen der Pfarrei St. Johannes wird aufgeteilt auf ein Projekt für syrische Flüchtlingskinder in Jordanien, ein Hilfsprojekt von Pater Davis in Indien und ein Kinderheim in Naggalama in Uganda, das die Letter Sternsinger-Organisatoren von persönlichen Besuchen kennen. Weitere Informationen, wie ein Film von Willi Weitzel über die Sternsingerarbeit und das Beispielland Kenia, unter www.sternsinger.de.

Papst Franziskus grüßte zum Dreikönigstag über Twitter: "So wie die Heiligen Drei Könige sollen auch wir wach und mutig voranschreiten, um den verborgenen Gott zu finden, der für uns geboren ist." Und Pfarrer em. Franz-Josef Neyer zitierte in seiner Predigt während des Sternsingerhochamtes in Lette das folgende irische Weihnachtslied.

"Wenn der Gesang der Engel verstummt ist,

wenn der Stern am Himmel untergegangen,

Wenn die Könige und Fürsten heimgekehrt,

Die Hirten mit ihrer Herde fortgezogen sind,

Dann erst beginnt das Werk von Weihnachten:

Die Verlorenen finden,

Die Zerbrochenen heilen,

Den Hungernden zu essen geben,

Die Gefangenen freilassen,

Die Völker aufrichten,

Den Menschen Frieden bringen,

In den Herzen musizieren."